41109fb8

2.1.5.7. Der Brennstoffknoten

Die Abb. 2.61. Der Brennstoffknoten des Autos Mazda 3: 1 – der Tank; 2 – das Rückventil; 3 – der Block der Brennstoffpumpe; 4 – die Brennstoffdüse; 5 – gassitel des Pulsierens; 6 – das Relais der Brennstoffpumpe; 7 – der Kontrollstecker; 8 – das schnellabnehmbare Verbindungsstück; 9 – der Deckel saliwnoj die Hälse des Tanks


Der Brennstoffknoten des Autos besteht aus dem Block der Brennstoffpumpe des hohen Drucks, des Tanks, der Brennstoffdüsen und der Brennstoffanschlusshörer (topliwoprowodow). Aus dem Tank reicht die Brennstoffpumpe unter dem Druck den Brennstoff in die Brennstoffmagistrale, woher es durch die Düsen in die Zylinder handelt. Die Düsen dosieren und verteilen den Brennstoff. Bei der Abgabe der Anstrengung auf das Wickeln des Solenoids steigt die Nadel hinauf, den Brennstoff versäumend. Die Anzahl des Brennstoffes klärt sich von der Impulsdauer, im Laufe von der die Düse geöffnet ist. Weiter fließt der Brennstoff zurück in den Tank durch zwei metallische Hörer, die unter dem Boden des Autos gelegen sind. Die Brennstoffpumpe ist im Tank (der Abb. 2.61) bestimmt.