41109fb8

7.3.1.7. Die Arbeit bei der Bewegung des Autos

1. Bei der Bewegung mit den aufgenommenen Scheinwerfern bekommt die Steuereinheit der automatischen Angleichung (wesentlich) auf den Eingang das Signal der Geschwindigkeit des Autos vom Block des Systems ABS/TCS HU/CM oder DSC HU/CM und das Signal, das auf den Schwingungen der Aufhängung gegründet ist, von den Vorder- und hinteren Sensoren der automatischen Angleichung.
2. Aufgrund des Signals der Geschwindigkeit des Autos rechnet die Steuereinheit der automatischen Angleichung den Winkel der Beschleunigung aus und prüft die Veränderung der Geschwindigkeit des Autos. Außerdem wenn der Unterschied zwischen zwei Signalen der Vorder- und hinteren Sensoren der automatischen Angleichung existiert, die Steuereinheit der automatischen Angleichung (wesentlich) prüft die tatsächliche Lage des Autos. Dieser Block rechnet die Größe der Regulierung der optischen Achse aufgrund dieser zwei Signale aus und gibt das Signal auf die Steuereinheit der automatischen Angleichung (zusätzlich) aus.
3. Die Steuereinheit der automatischen Angleichung vergleicht die tatsächliche und aufgegebene Lage des Reflektors, und dann führt das Signal der Verwaltung auf den vollziehenden Mechanismus der Angleichung des Scheinwerfers heraus.

DIE ANMERKUNG
Wenn der Zündschlüssel in die Lage ON übersetzt wird, kann man im Laufe von einigen Sekunden den Laut der Arbeit des vollziehenden Mechanismus der Angleichung der Scheinwerfer hören, ist es normal da die Prüfung des Betriebsregimes des Systems geschieht.

Bei der Bewegung nach dem schlechten oder ungleichmäßigen Weg hätte die Funktion der automatischen Angleichung den Effekt des Flimmerns herbeigerufen, zur Verblendung der Fahrer der entgegenkommenden Autos bringend. Für die Verhinderung es automatisch die Angleichungen der Scheinwerfer geschieht mit der Verzögerung.