2.2.4.5. Die Regulierung der thermischen Spielraüme im Mechanismus des Antriebes der Ventile

Schalten Sie die negative Leitung der Batterie aus.
Nehmen Sie das rechte Rad ab.
Nehmen Sie das rechte Schutzblech ab.
Ziehen Sie die Zündkerzen heraus.
Schalten Sie die Hochspannungsleitung aus.
Schalten Sie den Stecker des verwaltenden fetten Ventiles (OCV aus).
Nehmen Sie den Schlauch der Lüftung ab.
Nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder ab. Überzeugen Sie sich, dass der Motor kalt.
Nehmen Sie priwodnoj den Riemen ab.
Nehmen Sie die rechte vereinigte Welle mit zwischen- kardannogo der Welle ab.

Die Abb. 2.78. Der untere Blindverschluss des Vorderdeckels des Motors: 1 – der Blindverschluss


Nehmen Sie den unteren Blindverschluss des Vorderdeckels des Motors (die Abb. 2.78) ab.
Nehmen Sie den oberen Blindverschluss des Vorderdeckels des Motors ab.

Die Abb. 2.79. Der untere Blindverschluss des Blocks der Zylinder: 1 – der Blindverschluss


Nehmen Sie den unteren Blindverschluss des Blocks der Zylinder (die Abb. 2.79) ab.

Die Abb. 2.80. Die Anlage der speziellen Einrichtung


Stellen Sie die spezielle Verwendung (die Abb. 2.80) fest.
Drehen Sie die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn bis zu WMT des Kolbens des Zylinders №1 um.
Schwächen Sie die Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung.
Den herankommenden Schraubenzieher oder das ähnliche Instrument verwendend, lösen Sie das Sperrad natjaschitelja die Ketten los.
Drehen Sie raspredwal des Antriebes der Abschlußventile im Uhrzeigersinn um, den entsprechenden Schraubenschlüssel (schestigrannik verwendend) und schwächen Sie die Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung.

Die Abb. 2.81. Die Fixierung der richtenden Kette in der Lage der Abschwächung


Den entsprechenden Bolzen Unterbracht (legen Sie M6 1,0 Länge 25–35 mm) in der Öffnung des oberen Blindverschlusses des Vorderdeckels des Motors, richtend die Ketten in der Lage der Abschwächung (der Abb. 2.81) fest.

Die Abb. 2.82. Die Fixierung raspredwalow des Antriebes der Abschlußventile


Legen Sie raspredwal des Antriebes der Abschlußventile fest, den entsprechenden Schlüssel (schestigrannik) (die Abb. 2.82 verwendend).

Die Abb. 2.83. Der untere Blindverschluss des Blocks der Zylinder: 1 – das Sternchen raspredwala der Einlassventile


Nehmen Sie das Sternchen raspredwala des Antriebes der Abschlußventile (der Abb. 2.83) ab.

Die Abb. 2.84. Die Ordnung der Abschwächung der Bolzen raspredwala


Schwächen Sie die Bolzen raspredwala in etwas Aufnahmen in der festgesetzten Ordnung (die Abb. 2.84).

DIE ANMERKUNG
Der Kopf des Blocks der Zylinder und des Deckels der Lager raspredwala sind für die Erleichterung ihrer nochmaligen Anlage in die ursprüngliche Lage bei der Montage durchnummeriert. Nach der Abnahme halten Sie des Deckels zusammen mit dem Kopf des Blocks der Zylinder, von dem sie abgenommen waren. Mischen Sie den Deckel nicht.

Nehmen Sie raspredwal ab.
Nehmen Sie tolkatel des Ventiles ab.
sich Wybrerite die entsprechende Regelungsverlegung, nach dem nächsten Schema und den Aufzeichnungen, die während der ursprünglichen Prüfung gemacht sind richtend:
Die neue Regelungsverlegung = die abgenommene Verlegung + der gemessene Klappenspielraum – der Standardklappenspielraum.
Der Einlass – 0,25 mm;
Die Ausgabe – 0,30 mm.
Der Standard (auf dem kalten Motor):
Der Einlass – 0,22–0,28 mm (0.25±0.03 mm);
Die Ausgabe – 0,27–0,33 mm (0.30±0.03 mm).
Stellen Sie raspredwal fest, der Kolben des Zylinders №1 soll sich in der Lage WMT befinden.

Die Abb. 2.85. Die Ordnung der Verzögerung der Bolzen raspredwala


Ziehen Sie den Bolzen raspredwala in zwei Aufnahmen (die Abb. 2.85) fest:
Vom Moment 5,0–9,0 N·m;
Vom Moment 14,0–17,0 N·m.
Stellen Sie das Sternchen raspredwala des Antriebes der Abschlußventile (fest siehe die Abb. 2.83).

DIE ANMERKUNG
Den Bolzen des Sternchens der Kurvenwelle ziehen Sie nicht fest. Erstens prüfen Sie den Moment der Eröffnung oder der Schließung des Ventiles, dann ziehen Sie den Bolzen fest.


Die Abb. 2.86. Die Anlage der speziellen Verwendung auf raspredwal


Stellen Sie auf raspredwal die spezielle Verwendung (die Abb. 2.86) fest.
Nehmen Sie den Bolzen (M6х1,0, die Länge 25–35 mm) vom Vorderdeckel des Motors ab, um die Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung zu spannen.
Drehen Sie die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn bis zu WMT des Kolbens des Zylinders №1 um.
Halten Sie raspredwal des Antriebes der Abschlußventile fest, den herankommenden Schraubenschlüssel (schestigrannik) verwendend (siehe die Abb. 2.82).
Ziehen Sie den Bolzen des Sternchens raspredwala des Antriebes der Abschlußventile vom Moment des Zuges 69–75 N·m fest.
Nehmen Sie die spezielle Verwendung mit raspredwala ab.
Nehmen Sie die spezielle Verwendung aus der Öffnung des unteren Blindverschlusses des Blocks ab.
Drehen Sie die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn auf zwei Wendungen bis zur Lage WMT um. Wenn die Lage WMT nicht erreicht wird, schwächen Sie den Bolzen der Scheibe der Kurbelwelle und führen Sie alle Operationen, seit der Anlage der speziellen Verwendung (durch siehe die Abb. 2.80).
Tragen Sie kiesel-organisch germetik auf den oberen Blindverschluss des Vorderdeckels des Motors auf.
Stellen Sie den oberen Blindverschluss des Vorderdeckels des Motors fest, ihr Moment des Zuges 10 N·m festgezogen.
Stellen Sie den unteren Blindverschluss des Blocks der Zylinder fest, ihr Moment des Zuges 18–22 N·m festgezogen.
Stellen Sie den neuen unteren Blindverschluss des Vorderdeckels des Motors fest, ihr Moment des Zuges 12 N·m festgezogen.
Stellen Sie die rechte Zwischenwelle des Antriebes und die vereinigte Welle fest.
Stellen Sie priwodnoj den Riemen fest.
Stellen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder fest.
Verbinden Sie den Schlauch der Lüftung.
Schalten Sie den Stecker des verwaltenden fetten Ventiles (OCV an).
Schalten Sie die Hochspannungsleitung an.
Schrauben Sie die Zündkerzen ein.
Stellen Sie das rechte Schutzblech fest.
Stellen Sie das rechte Rad fest.